AllgemeinAndere Branchen | MoreKünstlerblog Tiago Ribeiro da Costa

Musiker TRdC – Blog-Tagebuch

Juli 2019

Nach der Voice Of Germany Show und auf Basis der Erfahrung bin ich meinen Weg weiter gegangen und gebe weiter alles für die Musik, auch mit dem Ziel einen noch höheren Bekanntheitsgrad aufzubauen. Den Musik, die Bühne macht einfach Spaß und wenn ich singe fühle ich mich frei.

Heute bin ich Solo als TRdC unterwegs und werde immer wieder gebucht. Erst kürzlich war ich zum wieder bei einem APROS Werte- und Wohlfühlevent der Hauptact (hier geht es zum Artikel über das Event).

Übrigens im Herbst spiele ich im Kult19 in Eningen (hier geht es zu den Veranstaltungen). Kommt gerne vorbei.

Kennt ihr meine Single? Seit Februar 2019 bin ich Mitglied und Sänger der Newcomer-Band T I M E L E S S  I N K und im Juli veröffentlichen wir die neue Single RUN. Freut euch mit mir!

Und folgt mir auf Facebook oder Insta und hier auf dem APROS Musiker blog.  An alle, die hinter mir stehen und meine Musik mögen hier ein großes Dankeschön. „Stay tuned“ und bleibt dran.

 

April 2019

Ich freue mich neuer Ambassador für APROS zu sein. Mein Name ist TRdC und bin Singer-Songwriter aus Reutlingen. Da man in der Musikbranche nie stehen bleiben sollte und sich mit der Musik selbst verwirklichen will, bin ich seit einiger Zeit auch Produzent, Komponist und Songwriter. Die Dinge entwickeln sich weiter und so war der nächste Schritt für mich logisch.

Als ehemaliges Talent der The Voice of Germany Staffel 7 konnte ich bereits Erfahrungen auf großer Bühne machen. Ich kann nur sagen, es war eine tolle Erfahrung dabei gewesen zu sein. Mein Weg zur Show und in der Show war ein spannendes Erlebnis und gefühlt  „nicht kurz, sowie auch nicht sehr lang“- gemischte Gefühle.

Im Februar 2017 hatte alles angefangen. Ich verfolgte die Show und so fuhr ich mit vier Freunden nach Stuttgart zum Vor-Casting, so wie viele andere auch. Wir stellten uns in die Schlange und warteten darauf was auf uns zukommt. Ohne zu hoffen, dass ich im Casting weiterkomme, stand ich dann (nach rund 5 Stunden) vor der Tür, die mir ungewisse Chancen bot und wahrscheinlich der Weg zu den Blinds sein könnte. Mein Vorsingen war aufregend und tatsächlich kam dann ein Monat später die Mail, dass ich weitergekommen bin. Dummer Weise war die zweite Vorrunde in Berlin und der Besuch aufwändiger- aber wenn man die Musik ernst nimmt ist kein Weg zu weit.

Erfolgreich konnte ich auch dieses Casting bestehen und  genau 4 Monate nach dem Casting in Stuttgart wurde ich zu den Blinds eingeladen. Im Juni des selben Jahres, war ich also bei den Aufnahmen der Blind Auditions. Ich sang natürlich wieder „Angel By The Wings“ von Sia. Und -TADA- alle Coaches haben sich umgedreht. Ein 4er Buzzer! Tja, das war wirklich ein schöner Moment, eine rießen Bestätigung und ein einmaliges Gefühl. Seht hier wie es mir ergangen ist.

Es wurde viel über mich berichtet und nicht nur in der Region war die Aufmerksamkeit hoch. Leider war meine Reise in der Show dann im September zu Ende. Ich flog, traurigerweise, in den Battles raus. Jedoch bin ich für die Erfahrung ich sehr dankbar.

Previous post

APROS Wohlfühlevent – Wenn 2.500 Jahre Unternehmererfahrung aufeinander treffen

Next post

Elektronische Baugruppenfertigung – Test Resources as a Service