AllgemeinAndere Branchen | MoreSoz. Engagement | Initiatives

Campus Mensch vergibt Kooperationspreis 2021 an Brennholzhandel Schwarz

Preisübergabe passend zum 10-jährigen Jubiläum

In diesem Jahr wird der Kooperationspreis des Campus Mensch zum fünften Mal verliehen. Der Kooperationspreis würdigt die nachhaltige gute Zusammenarbeit von Wirtschaftsunternehmen, Organisationen oder Gemeinden mit einem oder mehreren Unternehmen des Campus mit einer besonderen Wirkung auf einzelne oder Gruppen von Menschen mit Behinderung. Nach den Preisträgern LGI, Hotel Marriott, Bosch Rexroth und Daimler wird 2021 Michael Schwarz für sein besonderes Engagement für Menschen mit hohem Hilfebedarf vom Campus ausgezeichnet.

Vor zehn Jahren gründete Michael Schwarz seinen Brennholzhandel in Gechingen. Bereits 2015 kam es zu ersten Kooperation mit der GWW – Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH. Menschen mit Behinderung, die im Förder- und Betreuungsbereich (FuB) der GWW in Calw begleitet werden halfen zeitweilig beim Setzen und Verpacken von Brennholz. Mittlerweile geht eine ganze Gruppe des FuBs regelmäßig nach Gechingen, um Brennholz mithilfe einer speziell erstellten Vorrichtung zu verpacken. Die bis zu zehn Personen sind alle mit passender Schutzkleidung ausgerüstet und kommen bei jedem Wetter. Wenn es kalt ist, wärmen sie sich zwischendurch mit einem Tee. „Anfänglich mussten beide Seiten natürlich erst viel lernen: Wer kann was umsetzen? Welches Ergebnis wird benötigt? Aber in kurzer Zeit haben wir uns sehr gut eingespielt“, erzählt Michael Schwarz. Und so blieb es nicht beim Verpacken von Holz.

Schwarz hatte bereits eine neue Idee. Und wieder dachte er an die Menschen mit Behinderung. Wie wäre es, einzelne Produkte, die in den Förder- und Betreuungsbereichen gefertigt werden in einem sogenannten Regiomaten zu verkaufen? So traf es sich gut, dass in den FuBs im Rahmen der sinnstiftenden Tätigkeiten kleinere und größere Objekte gefertigt werden. Schlüsselanhänger und Täschchen in verschiedenen Größen oder auch Vogelfutter konnten sich vielleicht für den Verkauf im Automaten eignen. Im Mai 2020 stellte er dann mit Unterstützung durch eine Förderung durch LEADER Heckengäu an der Hauptstraße in Gechingen seinen ersten SchwarzMarkt genannten Regiomaten auf. In diesem Automaten können regionale Erzeuger ihre Produkte sieben Tage die Woche rund um die Uhr verkaufen.

Nun wurden verschiedene FuB Produkte im Verkauf getestet und einige davon fanden auch den Weg in die mittlerweile zweite Verkaufsstelle in Sulz am Eck. „Es geht mir in erster Linie um Wertschätzung gegenüber den Menschen mit Behinderung“, erklärt der Preisträger „und daher ist es für mich selbstverständlich, diesen Menschen einen entsprechenden Rahmen zu bieten. Und außerdem zahlen alle gemeinsam umgesetzten Themen auf das Konto der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit ein.“ Dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, zeigt die Preisvergabe. Denn sonst, so Andrea Stratmann, Vorständin der Stiftung Zenit im Campus Mensch, müsse man dies ja nicht durch einen Preis hervorheben. „Bei der Preisvergabe achten wir darauf, dass beim Engagement ein Mehrwert für beide Firmen und insbesondere für die Menschen mit Behinderung entsteht“, erklärt Stratmann weiter „und es spielt dabei keine Rolle, wie groß die Firma ist oder welches Auftragsvolumen umgesetzt wird.“

Lediglich in wenigen Wochen während der Corona-Pandemie musste das Angebot ausgesetzt werden. Anschließend hat es auch eine Weile gedauert, bis die Menschen mit Behinderung ihre gewohnte Arbeit wieder aufnehmen konnten. Aber mittlerweile sind alle wieder mit großem Einsatz bei der Sache. „Dass Sie sich mit Ihrem Familienbetrieb diesem gesellschaftliche Auftrag widmen, Menschen mit Behinderung zu integrieren, finde ich sehr beeindruckend“, lobte der Calwer Landrat Helmut Riegger. „Sie sind mit Ihrem Engagement ein Vorbild für andere. Machen Sie weiter so.“


Campus Mensch

Campus Mensch ist eine ideelle Gemeinschaft sozialer Unternehmen in der Region Stuttgart, bestehend aus den drei gemeinnützigen Unternehmen GWW – Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Femos gGmbH 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH und der Stiftung Zenit – Zentrum für Eingliederung, Nachteilsausgleich, Integration und Teilhabe.

Sie wollen in gemeinsamer sozialer Verantwortung Menschen mit Nachteilen in den Landkreisen Böblingen und Calw die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch u.a. Arbeitsplätze, Wohnmöglichkeiten, Abbau von Barrieren sowie Inklusion durch Teilhabe an Projekten ermöglichen. Diese Angebote werden ständig weiterentwickelt und den Bedürfnissen der betroffenen Menschen angepasst.

www.campus-mensch.org

GWW – Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH

Die GWW-Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH entwickelt als visionäres Sozialunternehmen seit knapp 50 Jahren fortschrittliche und passende Lösungen für Menschen mit Behinderung in den Landkreisen Böblingen und Calw. Bildung, Arbeit, Wohnen, Förderung und Betreuung von erwachsenen Menschen und Senioren gehören zu den Hauptgeschäftsfeldern des Unternehmens. Die Wirtschaftskunden profitieren durch den Einsatz moderner Technologien und durch umfassende Kompetenzen in der Welt der Automobilzulieferer und Dienstleister.

www.gww-netz.de

Stiftung Zenit – Zentrum für Eingliederung, Nachteilsausgleich, Integration und Teilhabe

Die Stiftung Zenit ist die regionale gemeinnützige Stiftung, die durch Projekte zukunftsweisende und inklusive Wege für Menschen mit Nachteilen findet. Mit ihren Stiftungsunternehmen Femos gGmbH und 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH engagieren sie sich zusammen mit der GWW-Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH für eine barrierefreie Gesellschaft. Alle Menschen sollen passende Zugänge zu Informationen, Bildung, Arbeit und anderen gesellschaftlichen Bereichen haben. Damit ist in Zukunft inklusive Teilhabe für alle möglich.

Previous post

Presse Reutlingen. Neuer Kurs des Team Adipositas des AK Gesunde Gemeinde und Gesundheitsforums mit den Kreiskliniken, niedergelassenen Ärzten und ambulanten Therapeuten

Next post

Fachartikel. Weishaupt Reutlingen - Günther Baumann GmbH. Klimaschutz-Beimischung von E-Fuels geht auch beim Heizen