AllgemeinAndere Branchen | More

Erfolgstory. Albrecht Bühler Baum und Garten GmbH aus Nürtingen

Die geplante Feier zum 25-jährigen Jubiläum wurde wegen der Corona-Krise vorsorglich verschoben. 6.000 Kunden waren eingeladen- Auch der Nürtinger OB Johannes Fridrich, sowie der Geschäftsführer der IHK Esslingen Nürtingen Christoph Nold, hatten ihr Kommen zugesagt. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, das Fest wird nachgeholt.

25 Jahre konsequenter Arbeit tragen ihre verdienten Früchte. Albrecht Bühler konnte seinen Personalstamm von anfänglich 5 auf nun über 60 aufbauen und diverse Preise, aus Politik und Verbänden, haben seine gute Arbeit bestätigt. Das Unternehmen gehört zu den 25 größten in der Branche im Lande. Eine Grundlage des stetigen Wachstums ist die gute Ausbildung.

Apropos Gartenbau und grüner Daumen. Der grüne Daumen wurde Albrecht Bühler quasi schon in die Wiege gelegt. Sein Vater war Leiter der Stadtgärtnerei in Nürtingen und Obstbaumeister. Albrecht Bühler selbst, eines von fünf Kindern, ist studierter Diplom Sozial-Pädagoge, machte aber auch weitere Ausbildungen zum Landschaftsgärtner und Fachagrarwirt. Eine gute Mischung, wie es sich zeigen sollte.

Der zweite im Bunde, Betriebswirt Daniel Mayr, hatte 2003 die Ausbildung zum Landschaftsgärtner bei Bühler begonnen. Nur 11 Jahre später und mit einem abgeschlossenen BWL-Studium der dualen Hochschule Baden-Württemberg ausgestattet, stieg Mayr als zweiter Geschäftsführer und Gesellschafter der GmbH in die Unternehmensleitung ein. Auf dem guten Miteinander der zwei Generationen basiert der langfristige Erfolg der Nürtinger Landschaftsgärtner.

Die Dienstleistungen von „Baum und Garten“ reichen von der Gartengestaltung über die Baum- und Gartenpflege bis hin zu Beratung und Betreuungsservices. „Der direkte Kontakt mit den Menschen ist einer der wichtigsten Vorteile, die unser Beruf bietet. Es geht um die Lebensräume der Menschen. Deshalb betreuen wir sie mit persönlichem Service, sehr freundlich, zuverlässig und vertrauensvoll.“ Albrecht Bühler stellt gewisse Ansprüche an sich und seine Mitarbeiter, die bei den Kunden aber gut ankommen und die für alle die Zusammenarbeit angenehmer machen.

Er hat für sich und seinen Betrieb im Lauf der Jahre einige Alleinstellungsmerkmale erarbeitet. Tiefe Fachkompetenz der Mitarbeiter durch regelmäßige Weiterbildung, aktive Beratung der Kunden, und die Arbeit ausschließlich mit Fachkräften, die er selbst sehr erfolgreich ausbildet. Das Spezialwissen und -können der Mitarbeiter reicht von Naturschutz bis hin zur meisterschaftserprobten Baumkletterei. Und das Team zeigt vollen Einsatz für die Kundschaft und setzt sich an sieben Tagen in der Woche für die Kunden ein – bei großen und kleinen Projekten. Es wird jedem geholfen.

Zwei Bücher hat Albrecht Bühler im Laufe der Jahre geschrieben mit den Titeln „Ausbilden im Garten- und Landschaftsbau“ und „Mitarbeiterführung im Garten- und Landschaftsbau“. Sie zeigen einerseits die enge Verbindung zum Gärtnerberuf und andererseits das große Interesse des Sozialpädagogen an den Menschen.

Mitgliedschaften in den unterschiedlichen Berufsverbänden gehören zur täglichen Arbeit. Und seit 2017 ist er Vorstand für Ausbildung des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V., eine Arbeit, die ihm sehr am Herzen liegt. „Gut ausgebildete junge Menschen sind wichtig für die unterschiedlichen Branchen und ein gutes Selbstwertgefühl der Menschen“, ist sich Albrecht Bühler sicher. Auch die Siegel als „Top Arbeitgeber“ oder als „Familienfreundlicher Betrieb“ sind wichtig, da es eine öffentliche Wertschätzung der erfolgreichen Arbeit zeigt. Und auch bei der Garden Life, der jährlichen Gartenausstellung in der Reutlinger Pomologie, konnte er mit seinem Stand bereits zahlreiche Preise gewinnen. Mehrfach wurde sowohl von einer Fachjury aus auch in einer Publikumswahl der Stand von „Baum und Garten“ als schönster Stand ausgezeichnet.

Und damit nicht genug. Die „Albrecht Bühler Baum und Garten GmbH“ wurde mit dem Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Eine wichtige Anerkennung, die für Bühler die Bedeutung des sozialen Engagements hervorhebt und seinen Weg bestätigt. Erst 2019 machte ein Migrant in seinem Betrieb den erfolgreichen Abschluss als Landschaftsgärtner und eine Zusatzqualifikation für das Baumklettern mit Motorsäge. Auch im Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ ist er Mitglied.

Jeden Preis, den seine Mitarbeiter oder Auszubildenden gewonnen haben, hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Nur so viel sei erwähnt: Bis hin zum Bundesfinale der Auszubildenden ging der Weg schon. Seine Auszubildenden sind häufig erfolgreich bei den Berufswettkämpfen der Landschaftsgärtner in Baden-Württemberg. In den letzten drei Jahren konnten bei diesem hart umkämpften Wettbewerb zwei Vizemeister beglückwünscht werden.

Einstweilen, bis die Jubiläumsfeier nachgeholt wird, konzentriert sich das Team weiter auf das Wesentliche: Gute Dienstleitungen für die Kunden und weiterhin beste Ausbildung für die derzeit 12 Nachwuchskräfte.

Previous post

Simon Kessler Trail Runner Tagebuch - Neuer Nachtrag

Next post

Unternehmer des Jahres in der Region Reutlingen 2020