AllgemeinAndere Branchen | MoreElectronic

Strategieberatung. ABR Mess- & Steuerungstechnik GmbH – Geschäftsbereich Retrofit als Trend im Maschinenbau

Nachhaltigkeit für Kunden, Kosten sparen und die Effizienz in der Fertigung steigern – Was kann es im Sinne der Nachhaltigkeit besseres geben, als Maschinen möglichst lang zu nutzen? Die ABR Mess- & Steuerungstechnik GmbH im Produktbereich Modernisierung / Retrofit hat diesen Trend erkannt und baut den Produktbereich weiter aus. Für jedes Fertigungsunternehmen und jeden Anlagenbetreiber ist es auf jeden Fall lohnend, sich darüber Gedanken zu machen, ob Retrofit genutzt werden sollte.

Aber was bedeutet „Retrofit““ schon wieder? „Retrofit““ kommt aus dem englischen und heißt so viel wie nachrüsten. Es ist ein zusammengesetztes Wort aus den Teilen „retro“ für „zurück“ und „fit“ als Kurzform des Wortes „fitting“ für „anpassen“. Man versteht darunter, dass bestehende Produktionsanlagen durch gezielte Maßnahmen, meist ältere Anlagen, die eventuell auch nicht mehr produziert werden, sich aber hervorragend in ihrer Umgebung etabliert haben, für den aktuellen Betrieb modernisiert, heißt zukunftsfähig gemacht werden.

Alte Maschinen erfüllen vielleicht nicht mehr alle aktuellen Sicherheitsanforderungen oder gesetzlichen Vorgaben. Mit Retrofit werden die Anlagen aktualisiert, und somit neueste Technik zur Steuerung der Maschinen eingesetzt. Den aktuellsten Sicherheitsanforderungen und gesetzlichen Vorgaben wird damit Genüge getan und die Anlage wird für neue Aufgaben und Anforderungen bereit gemacht, z. B. zur Digitalisierung der Fertigung im Sinne von Indutrie 4.0.

Ein ABR-Mitarbeiter bei der Arbeit an einem Schaltkasten- Bei der Akuthilfe vor Ort, oder bei der geplanten Modernisierung einer Maschinensteuerung.

Oder das Problem ist anders gelagert. Manche Mitarbeiter können die älteren Steuerungen vielleicht nicht mehr programmieren oder bedienen. Retrofit kann auch hier die Lösung sein. Die bestehende Maschine wird mit den aktuellsten Möglichkeiten, der neuesten Software, ausgerüstet und ist wie alle neueren Programmier-, Bedien- und an moderne Produktionsplanungs- und -steuerungssysteme (PPS, ERP) oder CAD Systeme anbindbar.

Auch haben ältere Anlagen oder Maschinen erfahrungsgemäß deutlich höhere Ausfallzeiten und -kosten. Häufig legen sie mit einem Defekt nicht nur die vor- und nachgelagerte Systeme, sondern die gesamte Produktionsstraße lahm. Ausfallzeiten und Kosten steigen enorm an. Für solche Fälle bietet sich nicht nur die schnelle Reparatur, sondern ein Retrofit Modernisierungsprojekt ebenfalls an.

Retrofit wird als vorsorgliches Maschinen-Update und oft sogar zur Portfolioerweiterung oder zur Akuthilfe bei Produktionsstillstand der Maschine stark nachgefragt. Die bestehende Anlage wird aktualisiert und die Produktivität sowie die Energieeffizienz dieser Anlage enorm gesteigert. Außerdem ist Retrofit deutlich kostengünstiger als die Neuanschaffung einer Maschine oder Anlage. Nur ein kleines Beispiel: Es entfallen Transportkosten, sowie die Fundamenterstellung für eine neue Maschine in der Produktionshalle. Und die ältere Anlage muss nicht entsorgt werden – ein Aspekt der Nachhaltigkeit. Retrofit spart also Kosten in mehrfacher Hinsicht und darüber hinaus Lieferwege, -zeiten und Ressourcen.

Bei der Arbeit wird von den durchführenden ABR Mess- & Steuerungstechnik Teams speziell auf Produktivitäts-, Nachhaltigkeits- und Umweltaspekte geachtet. Gerade hat ABR ein Kundenprojekt bei einem großen Unternehmen, eine ABA Schleifmaschine, cirka 20 Jahre alt. 5-6 Meter lang, 3 Meter breit, 2,5 Meter hoch, abgeschlossen. Das Kundenunternehmen ist in seinem Sektor europäischer Marktführer. Das Projekt beinhaltet die Modernisierung der kompletten Maschine elektrisch und elektronisch. Die Steuerung wird auf eine Siemenssteuerung 840D upgedatet, ein neuer Schaltschrank wird erstellt, die gesamten Antriebs- und Regelungsgruppen, sowie die Messsysteme werden erneuert. Da es sich bei dem Kunden um eine Schlüsselmaschine in der Fertigung handelt wird, zusätzlich zur Modernisierung, eine redundante zweite baugleiche Maschinensteuerung produziert und zur Verfügung gestellt. „So werden in Zukunft die Ausfallzeiten an der Maschine und in der gesamten Produktion minimiert.“, so ABR Projektverantwortlicher Marcus Reichert.

Es ist ein geplanter Retrofit, um das individuelle Kundenziel „Steigerung der Zuverlässigkeit und Reduzierung der Ausfallzeiten“ zu erreichen. Bisher gab es bereits mehrfach Ausfälle und die Wartungszeiten wurden mehr. ABR war schon zur Akuthilfe vor Ort. Nun hat sich der Kunde, nach betriebswirtschaftlicher Abwägung, für die geplante Modernisierung entschlossen. Ein positiver Nebeneffekt des Projektes: Die Anlage wird energieeffizienter und produktiver – unter anderem auch wegen sinkender Ausfallzeiten in der Produktion.

Er hat die Geschicke der ABR Mess- & Steuerungstechnik GmbH sicher in seiner Hand, Geschäftsführer Steffen Kunze und steht für Serviceorientierung- auch im Geschäftsbereich Retrofit.

Die ABR Mess- & Steuerungstechnik GmbH gehört zur ABR Gruppe aus Geislingen-Türkheim. Sie nehmen eine Sonderstellung ein. Das Unternehmen betreut Elektronik, Software und Mechanik aus einer Hand. Das gibt es in der Art eher selten. Ihr starkes Wachstum am Markt ist bemerkenswert. Für ihre zuverlässige Arbeit arbeiten sie auch mit namhaften Herstellern wie, z.B. Siemens und Heidenhain zusammen, deren Maschinen sie warten und modernisieren.

Steffen Kunze, Geschäftsführer, der ABR Mess- & Steuerungstechnik GmbH: „Wir sind deutschlandweiter Partner für Mess-, Regelungs-, Antriebs- und Steuerungstechnik oder technischen CNC Dienstleistungen, Prüfstandbau und Automatisierung. Zufriedene Kunden waren bisher und sind auch in Zukunft die Basis für unseren Erfolg!“

Ob in Geislingen oder vor Ort bei den Kunden, es macht Spaß, das Team bei der Arbeit zu sehen. Die ABR Mitarbeiter gehören zu den spezialisierten Service-Spezialisten, die die Produktion ihrer Kunden am Laufen halten und optimieren. Und es werden sicher noch mehr werden

Previous post

Netzwerken ist das Ziel

Next post

Eningen. Physiotherapie van Rossenberg jetzt zertifizierter Top Arbeitgeber der Initiative für Gute Arbeit