Handwerk | Trade

Wachstumsstrategie. Spezialwerkstatt für Edelstahl

Schlosserei Götz GmbH und Metallgestaltung Hamm GmbH & Co.KG bündeln ihre Kompetenzen und eröffnen Spezialwerkstatt für Edelstahl

1981 wurde die 1813 gegründete Betzinger Schlosserei Götz von den Inhabern der LKT Luft- und Klimatechnik GmbH übernommen. Heute ist sie unter dem Namen Schlosserei Götz GmbH bekannt. Die Metallgestaltung Hamm wurde 1982 von Roland Hamm gegründet und hat ihren Sitz seit 1992 im Industriegebiet in der Carl-Zeiss-Straße in Betzingen. Jetzt eröffnen beide Betriebe gemeinsam in den ehemaligen Werkstatträumen der Firma Stoll in Reutlingen-Betzingen eine Spezialwerkstatt zur Edelstahlverarbeitung.

Die Schlosserei Götz GmbH – das Unternehmen beschäftigt derzeit 10 Mitarbeiter – hat sich über die Jahre regional und überregional einen guten Namen im Metallbau erarbeitet. Auf den traditionsreichen Namen und das Renommée des Firmengründers wurde aufgebaut und die Geschäftsfelder weiterentwickelt. Zum Beispiel wurden für das Daimler-Benz Museum in Stuttgart Sonderkonstruktionen hergestellt.

Die Metallgestaltung Hamm bietet seinen Kunden individuelle Metallarbeiten mit hohem Qualitätsanspruch. Treppengeländer, Balkone, Carports oder Möbel für Innen und Außen werden für Architekten, Bauträger, private Bauherren sowie Kommunen entworfen und gefertigt. Selbstverständlich gehören auch ‚klassische‘ Schlosserarbeiten wie Industrieteile oder Aluprodukte in das Portfolio.

„Die langjährige Erfahrung im Metallbau und im Speziellen mit dem Werkstoff Edelstahl soll gebündelt und als eigenständiger Geschäftsbereich, mit eigenem Standort ausgebaut werden“, erklärt Götz-Geschäftsführer Klaus Keppeler den ambitionierten Schritt, der mit einigen Investitionen verbunden ist. Mit dem neuen Edelstahl-Center will man mittelfristig den Kunden- und Mitarbeiterstamm stabil ausbauen. Die Schlossereien werden weiterhin ihren Stammsitz im Industriegebiet Markwiesen haben. Von dort werden die Geschäfte auch für das Edelstahl-Center in Betzingen geführt.

Im Edelstahl-Center sollen nun die gemeinsamen Kompetenzen der beiden beteiligten Firmen in der Edelstahlbearbeitung gebündelt und mit einem neuen Maschinenpark auf die Verarbeitung von Edelstahl zielgerichtet abgestimmt werden. Mit der konsequenten Weiterbildung erfahrener Mitarbeiter wird das spezielle Know how in Zukunft noch weiter verbessert.

Edelstahl ist ein Werkstoff im Trend. Der Bedarf nimmt bei der Schlosserei Götz GmbH und bei der Metallgestaltung Hamm – auch im Markt insgesamt – stetig zu. Edelstahl ist ein sehr hochwertiger und, wie der Name schon sagt, edler Werkstoff. Er ist rostfrei, ist hygienisch, korrosions- und säurebeständig – zugleich ist Edelstahl aber auch höchst funktional, pflegeleicht und langlebig.

Nur die Verarbeitung von Edelstahl ist nicht ganz so einfach und ansprechende Produkte benötigen Umsetzungserfahrung. Bei der Einrichtung des Edelstahl-Centers musste auch darauf geachtet werden, dass die hohen Anforderungen der neuen Europäischen Norm im Metallbereich erfüllt werden. Die DIN 1090 ist die Europäische Norm, die die Rahmenbedingung festlegt, um Edelmetalle fachgerecht zu verarbeiten. Beispielsweise ist die Trennung bei Lagerung und Verarbeitung von anderen (weniger edlen) Materialien zwingend vorgeschrieben. Beim Ausbau der ehemaligen Stoll’schen Werkstätten musste streng auf die Einhaltung einer detaillierten Bauregelliste zur Erfüllung der neuen Norm geachtet werden.

Im neuen „Reutlinger Edelstahl-Center“ sollen Produkte für Architekten, Handwerker und Baufirmen, aber auch direkt für Privatleute, hergestellt und bearbeitet werden. Die Produktpallette umfasst zahlreiche Anwendungsbereiche im und um’s Haus. Das Portfolio reicht von Carports über Wintergarten und Balkonen, Handläufen oder Geländern, Vordächern und Überdachungen bis hin zu Blechverkleidungen oder Briefkästen. Aber auch ganz individuelle Kundenwünsche können von dem erfahrenen Team umgesetzt werden.

Denn der Service, den Klaus Keppeler und Roland Hamm mit ihren Mitarbeitern bieten, umfasst natürlich nicht nur Fertigung und Aufbau. Beratung, Planung, Konstruktion oder Reparaturen und Edelstahlpflege gehören selbstverständlich auch dazu. Die Kompetenz im Umgang mit dem Werkstoff Edelstahl und die kreativen und technischen Dienstleistungen sollen den Kunden helfen, das für sie passende Produkt zu bekommen.

Mit modernen 3D-Computer-CAD-Systemen können die Entwürfe den Kunden visuell am Bildschirm des Computers entwickelt und vorgeführt werden. So entsteht eine möglichst reale Vorstellung davon, was später umgesetzt werden soll.

Ob es nun um optisch reizvolle Kombinationen von Edelstahl mit Licht (z. B. LEDs in Geländern oder Türen), Edelstahl mit Glas (Carports, Überdachungen, usw.) oder Edelstahl mit Holz geht – der Kreativität sind bei den Konstruktionen kaum Grenzen gesetzt. Die Schlosserei Götz GmbH und die Metallgestaltung Hamm haben das bei verschiedenen öffentlichen und privaten Projekten eindrucksvoll bewiesen.

Vom „Reutlinger Edelstahl-Center“ wird in naher Zukunft noch zu hören sein. Im Moment ist das Center nur nach Terminvereinbarung für den Publikumsverkehr geöffnet und die Auftragsabwicklung erfolgt noch zentral über den Hauptsitz der Firmen im Industriegebiet Markwiesen. Das Angebotsportfolio wird in nächster Zeit weiter ausgebaut werden, um neben den Produkten auch noch mehr Dienstleistungen und Services anbieten zu können.

Previous post

Wachstumstrategien - Wenn "Matratzen" feiern

Next post

Media - La saldatura con profili sottovuoto

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*