AllgemeinGesundheit | Health

Kooperationsmanagement. Kangoo Club Jugendhaus

Jugendhaus Zusammenarbeit mit Krankengymnastik für Kinder. Durch Ausbau werden die Bedürfnisse der einzelnen Altersgruppen noch besser berücksichtigt.

Dorothea Rauscher aus dem Team der kidKG ist für die Rückenschule für Kinder nach dem Brügger-Konzept ausgebildet. Dr. Brügger hatte schon früh erkannt, wie wichtig eine gesunde Körperhaltung  für die Entwicklung des Kindes ist. Sein Konzept baut auf Spannungs- und Entspannungsübungen, um eine aufrechte Körperhaltung zu fördern. Prävention bedeutet, etwas zu tun, bevor Defizite entstehen.

„Kinder müssen Spass an dem haben, was sie tun,“  weiß die Physiotherapeutin Dorothea Rauscher von der kidKG in Eningen. Die Übungen werden spielerisch aktiv in den Kursablauf eingebunden. Das Känguru ‚Kangoo‘ geht auf eine Reise um die Welt. Den Körper strecken nach einer langen Fahrt, die Begrüßung der Sonne oder die Begrüßung der Menschen links und rechts gehören genauso zum Programm wie Einheiten auf dem Trampolin und Übungen für den Kreislauf und die Atmung zur Entspannung der Muskulatur.

Für die Eltern sind die Erfolge der Kurse anhand von Kontroll- und Fragebögen, die zu Beginn und am Schluss der Kurse ausgefüllt werden, nachvollziehbar. Jeder kann sehen, welche Fortschritte das eigene Kind macht.

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. Jede 4. Krankschreibung in Deutschland wird aufgrund von Problemen mit dem Bewegungsapparat ausgestellt. Die Wurzeln für Rückenprobleme werden oft schon in der Kindheit gelegt. Gerade in der heutigen Zeit leiden Kinder vielfach unter Bewegungsmangel.  Sie haben nicht nur  durch die Schule mit täglichen Sitzzeiten von bis zu 8 Stunden zu kämpfen, auch in der Freizeit sitzen sie oft gebückt über dem Handy oder an Spielekonsolen. Rückengerechtes Verhalten früh erlernen und dauerhaft verinnerlichen ist deshalb eines der Ziele der Kinder-Rückenschule des Kangoo-Clubs. Da die  Kurse von der zentralen Prüfstelle Prävention als sinnvolle Präventiv-Maßnahme zertifiziert wurden, übernehmen die Krankenkassen bis zu 80% der Kosten.

Ab Donnerstag den 29. September gibt es im Jugendhaus in Eningen nun Kurse für Kinder in 2 Altersstufen- für die „Minis“ von 6 bis 9 Jahren um 16:00 und die „Medis“ der 10 bis ca. 13-jährigen um 17:00.

Previous post

LKT - 40 Jahre gelebte Firmenphilosophie über Landesgrenzen hinaus

Next post

APROS Begleitung und Kooperation mit Gesunde Gemeinde

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*