AllgemeinGesundheit | Health

Gesundheitsinformation Zahnarzt Dr. Burth – Zahnreinigung

Laut BZÄK-Vizepräsident Dietmar Österreich haben 70 Prozent der deutschen Bevölkerung mittlerweile eine Entzündung des gesamten Zahnbettes, eine Parodontitis. Die richtige Vorsorge und Behandlung sei bei dieser Erkrankung wichtig und eine professionelle Zahnreinigung als vorbeugende Hygienemaßnahme notwendig.

Mit der richtigen Zahnpflege, Ernährung und einer professionellen Zahnreinigung (PZR) können Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch auf Dauer gesund erhalten werden. Karies und Parodontitis – die häufigsten Erkrankungen von Zähnen und Zahnfleisch – werden so vermieden und verbessert. Auch wirken diese PZR-Behandlungen vorbeugend und bekämpfen unangenehmen Mundgeruch – Halitosis. Abhängig vom individuellen Erkrankungsrisiko und Zustand Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches ist die Empfehlung der Zahnärzte regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchzuführen.

Wie läuft eine Professionelle Zahnreinigung in der Regel ab?

Schritte einer Professionellen Zahnreinigung

Check-up

Als erstes werden der Gesundheitszustand Ihrer Zähne und Ihr individuelles Risiko, Zahn- und Zahnfleischerkrankungen zu entwickeln, überprüft.

Zahnreinigung

Während der Professionellen Zahnreinigung werden mit speziellen Instrumenten alle weichen und harten Zahnbeläge (Biofilm, Zahnstein, Konkremente) an den Zahn – und an den erreichbaren Wurzeloberflächen entfernt. Dabei werden insbesondere die Zahnzwischenräume und die Bereiche der Zähne, die bei der täglichen häuslichen Mundhygiene nicht ausreichend erreicht werden, einer gründlichen Reinigung unterzogen. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Rauchen können durch den Einsatz von Spezialinstrumenten z.B. eines Pulverstrahlgerätes (Air-flow) sanft und schonend beseitig werden.

Politur und Fluoridierung

Anschließend werden sämtliche Zahnflächen poliert. Das verleiht Ihren Zähnen attraktiven Glanz und glättet die Oberflächen. Die Politur beinhaltet eine Fluoridierung, die wirksam gegen Karies schützt.

Mundhygiene und Zahnpflegetipps

Da eine Zahnpflege regelmäßig notwendig ist geben Zahnärzte und geschulte und weitergebildete Zahnmedizinischen Fachangestellte konkrete Empfehlungen für die häusliche Mundpflege. In der Eninger Zahnarztpraxis Dr. Stefan Burth wird für Sie ein individueller Prophylaxeplan und ein Mundhygieneprogramm zusammengestellt.

Natürlich sollten Erwachsene für mindestens zwei Minuten zweimal täglich jeweils die Zähne putzen. Die Zahnzwischenräume mit Zahnseide zu reinigen ist ein wichtiger Schritt dabei und auch das Zahnfleisch sollte gepflegt werden. Dies um, Schäden am Zahnhals an dem sich Karies sich schneller ausbreiten kann, zu vermeiden.

Denken Sie daran spätestens alle zwei bis drei Monate die Zahnbürste zu wechseln. Zahnärzte können Tipps geben, welches die richtige Bürste für Sie ist. Bei der Auswahl der Zahnpasta kann im Kleingedruckten auf der Tube auf einen Fluoridgehalt von 1.400 bis 1.500 ppm geachtet werden.

Die Basis für eine gute Prophylaxe ist eine gesunde Ernährung, gründliche Mundhygiene und eine regelmäßige Fluoridierung der Zähne bei bzw. nach einer professionellen Zahnreinigung.

Die Praxis Dr. Stefan Burth, als Mitglied des Gesundheitsforums bietet ein umfassendes Spektrum der Zahnmedizin einschließlich Implantologie, Parodontologie und Ästhetische Zahnheilkunde an. Neben Zahnerhalt, Amalgamsanierung, Wurzelkanalbehandlungen und Individualprobhylaxe sind die Themen Parodontologie, Professionelle Zahnreinigung wichtige Themen für die Patienten. Die Patienten werden auch ermutigt die Gelegenheit zu nutzen, Fragen zu stellen und z. B. den richtigen Umgang mit Zahnbürste, Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten unter fachlicher Kontrolle bei den Prophylaxesitzungen einzuüben. Denn regelmäßige Zahnpflege ist die Basis für gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln.

Previous post

Ab jetzt kann trainiert werden. Das Peb2 steht vor der Eröffnung.

Next post

Popup Store macht neugierig

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*